Für jeden Zweck die richtige Beleuchtung ...

 

 

 

 

Bürobeleuchtung – Konzentration durch Licht

Eine optimale Bürobeleuchtung soll Energiekosten senken und Ermüdungen vermeiden helfen. Sie bestimmt die Arbeitsatmosphäre und dadurch auch die Konzentration und Produktivität der Mitarbeiter.

Im Sinne der richtigen Bürobeleuchtung sollte Licht verwendet werden, das nicht blendet. Der Raum wird im Idealfall gleichmäßig ausgeleuchtet, die Helligkeit sollte jedoch nicht das Maximum ausschöpfen - häufig sind Büros überbelichtet. Lampenart, Positionierung der Lichtquelle sowie Lichtfarbe und -menge spielen in dem Zusammenhang eine entscheidende Rolle.

Tageslicht ist ein wichtiger Faktor im Stoffwechselhaushalt des Menschen. Es ist künstlichem Licht immer vorzuziehen und sollte in die Planung der Bürobeleuchtung mit einbezogen werden. Fensternahe Lampen sollten tagsüber abgeschaltet, Monitore quer zum Fenster ausgerichtet werden. Zu hohe Kontraste im Blickfeld müssen notfalls durch verstellbare Lichtschutzvorrichtungen vermieden werden.
Bürobeleuchtung ist mehr als Grundversorgung

 

 

Ladenbeleuchtung: Lichtkonzepte zum Staunen

Die Ladenbeleuchtung spielt in der Gestaltung von Einkaufswelten eine zentrale Rolle. Licht zieht Aufmerksamkeit an. Es macht die Ware gut wahrnehmbar und dient der Orientierung des Kunden und seinem Wohlbefinden. Ins richtige Licht gesetzt, kann ein Geschäft einzigartig und unverwechselbar werden.

Professionelle Konzepte zur optimalen Ladenbeleuchtung beruhen auf drei Säulen: Licht zum Sehen, Licht zum Hinsehen und Licht zum Ansehen. Das Licht zum Sehen bezeichnet die gleichmäßige Grundbeleuchtung des Geschäfts. Hier muss ausreichend Helligkeit eingeplant werden, damit die Kunden sich orientieren, sicher bewegen und die Waren erkennen können.

Licht zum Hinsehen setzt Akzente. Hier werden Objekte oder Raumflächen betont, um die Wahrnehmung zu konzentrieren und so die Aufmerksamkeit des Betrachters zu lenken. Für die Präsentation von Waren ist dieses Akzentlicht das zentrale Mittel. Licht zum Ansehen hingegen ist ein dekoratives Licht, es bringt den Betrachter zum Staunen. Lichteffekte, dekorative Leuchten oder Lichtreklame werden hierbei verwendet und im Lichtkonzept entsprechend geplant.

 

 

dekorative Deckenbeleuchtung – Zentrale des Lichts

Eine erstklassige Deckenbeleuchtung sollte gut geplant werden. Wie kein anderes Element, beeinflusst Licht die Atmosphäre eines Raumes. Der Deckenbeleuchtung kommt in dieser Hinsicht eine zentrale Funktion zu: sie soll einen Raum hinreichend ausleuchten, ohne dabei zu hell oder steril zu wirken.  Deckenleuchten gibt es in den verschiedensten Ausführungen und Designvariationen. Je nach Räumlichkeit und den dort herrschenden Lichtverhältnissen sollte dementsprechend auch die Deckenbeleuchtung ausgewählt und angepasst werden.

Die Deckenbeleuchtung schafft die Basishelligkeit innerhalb eines Raumes. Kleinere Lichtquellen ergänzen sie funktional, indem sie z. B. ein Gemälde beleuchten oder das Bücherregal, als Leselampe genutzt werden oder einfach nur atmosphärisches Wohlfühllicht ausstrahlen.

 

 

 

Außenbeleuchtung – eine Stadt wird in Szene gesetzt

Die Außenbeleuchtung prägt in besonderem Maße das Erscheinungsbild unserer Städte. Sie erschafft nachts durch ihre Inszenierung ein ganz individuelles Ambiente. Besondere Akzente werden durch die Fassadenbeleuchtung historischer Gebäude gesetzt, aber auch die Skyline oder farbige Lichtspiele ziehen die Blicke auf sich.

Individuelle Außenbeleuchtung können Sie an Ihrem Haus, in Ihrem Garten und auf Ihrem Grundstück gestalten. Wir bieten auf Basis unserer langjährigen Erfahrung maßgeschneiderte Konzepte, die auch Sie überzeugen werden. Zuverlässige und schnelle Umsetzung und die professionelle Kompetenz einer Fachfirma sind die Garanten für die Zufriedenheit unserer Kunden.

 

 

 

 

Bewegungsmelder bringen Licht ins Dunkle

Bewegungsmelder schalten automatisch das Licht ein, wenn Sie frühmorgens aus Ihrer Haustür treten. Sie beleuchten einen Gartenweg, die Terrasse oder den Carport. In Reihe geschaltet oder auch einzeln, dienen sie Ihrem Komfort. Sie sind energieeffizient und sorgen für Ihre Sicherheit – auch in Abstellräumen oder dunklen Kellergängen.

Bewegungsmelder bringen Licht in den Außenbereich und sorgen für ausreichende Beleuchtung überall dort, wo ein Lichtschalter weit entfernt ist. Sie können in Reihe geschaltet werden und so unterschiedliche Außenbereiche gleichzeitig abdecken. Ein einzelner Bewegungsmelder kann mehrere Lampen steuern. Ein Dämmerungsschalter sorgt dafür, dass das Licht erst in der Dunkelheit aktiviert wird.

Bewegungsmelder mit Licht dienen Ihrer Sicherheit und Orientierung im Dunkeln – sie stellen aber auch ungebetene Gäste ins Rampenlicht und haben so eine abschreckende Wirkung.